Datenschutzerklärung nach DSGVO

Am 25.05.2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (im Weiteren: DSGVO) in Kraft, welche in den Mitgliedstaaten der europäischen Union und damit auch in Deutschland unmittelbar geltendes Recht darstellt.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung geben wir Ihnen einen Überblick über Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Internetseite nach dem dann geltenden neuen Datenschutzrecht.

Wir messen dem Schutz und der Vertraulichkeit personenbezogener Daten große Bedeutung bei. Personenbezogene Daten werden durch uns ausschließlich auf Grundlage gesetzlicher Bestimmungen des geltenden deutschen und europäischen Datenschutzrechts erhoben und verwendet. Durch diese Datenschutzerklärung werden Seitenbesucher darüber aufgeklärt, welche personenbezogenen Daten erhoben und zu welchem Zweck die Daten genutzt werden, wie auch darüber, welche Wahlmöglichkeiten Seitenbesucher hinsichtlich des Umgangs mit ihren personenbezogenen Daten haben.

1. Pflichtangaben und Allgemeine Hinweise

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch („Verantwortlicher“ im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO):

HML Fetish
Inhaber Dr. Detlef Moller
Telefon: +49 (0)421 371430
Fax: +49 (0)421 374953
e-Mail: info@hml-fetish.com

Unter „Verantwortlicher“ ist dabei die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle zu verstehen, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Als personenbezogen gelten gemäß den Vorgaben des Gesetzgebers gelten jegliche Daten, die die Identifizierung einer Person ermöglichen. Diese Daten werden gesetzlich in besonderer Weise geschützt, wozu wir Ihnen die nachfolgenden Erläuterungen zur Verfügung stellen. Ungeachtet der weiteren, hier dargelegten Informationen erhalten Sie einen Überblick über Ihre so genannten Betroffenen-Rechte nachstehend unter Ziffer 7.

Wir weisen darauf hin, daß unser Unternehmen bisher nicht der Verpflichtung zur Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten unterliegt.

Aufsichtsbehörde in Datenschutzangelegenheiten am Sitz unseres Unternehmens ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen Arndtstraße 1, 27570 Bremerhaven, Telefon +49 471 596 2010 oder +49 421 361 2010, Telefax +49 421 496 18495.

2. Angaben zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website sowie zu Art und Zweck der Verwendung dieser Daten

a) Aufruf der Internetseite

Beim Aufrufen unserer Website https://www.hml-fetish.com werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden zeitlich begrenzt in einem so genannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgerätes oder Anschlusses,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse zu dieser Datenverarbeitung leitet sich aus oben aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung ab. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziffern 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

aa) e-Mail

Unsere Internetseite bietet aufgrund der gesetzlichen Vorgabe zur Ermöglichung einer schnellen elektronischen Kommunikation mit uns die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über so genannte elektronische Post (im Weiteren: e-Mail), wozu in dieser Datenschutzerklärung und im Impressum der Internetseite eine allgemeine e-Mail-Adresse hinterlegt ist.

Sofern Sie per e-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden die dabei übermittelten, personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche von Ihnen als betroffener Person freiwillig an uns als für die Datenverarbeitung Verantwortliche übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zu Ihnen gespeichert. Speicherung und Verarbeitung erfolgen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

In jedem Falle empfehlen wir dringend, keine sensiblen Daten per e-Mail zu übermitteln, sondern sich bei der Nutzung der Kommunikationsmöglichkeit über e-Mail auf die reine Kontaktanbahnung zu beschränken.

3. Datenerhebung und -verwendung zur Vertragsabwicklung und bei Eröffnung eines Kundenkontos

a) Webshop

Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit unsere Produkte in einem Onlineshop zu erwerben. Im Rahmen der Abwicklung gelangen sie zu einer Eingabemaske mit der wir die folgenden personenbezogenen Daten erheben:

  • Name und Vorname
  • vollständige Adresse des Bestellers (Rechnungsadresse)
  • e-Mail Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum
  • bei abweichender Lieferadresse e-Mail Adresse erheben wir Namen und vollständige Adresse des Empfängers.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebes eines Onlineshops, zur Abrechnung, zur Auslieferung und für den Kundenservice. Die Erhebung dieser Daten erfolgt insofern insbesondere, um

  • um Ihre Bestellung bearbeiten, erfüllen und abwickeln zu können;
  • Korrespondenz mit Ihnen führen zu können;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen, sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Bestellung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung Ihrer Bestellung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag bzw. für die Anlage und Pflege eines Kundenkontos erforderlich.

Die für die Abwicklung Ihrer Bestellung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten aufbewahrt. Für den Fall gesetzlicher Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Grundlage für diese Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit den handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten.

Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt oder gelöscht, letzteres unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen. Hiervon wird nur abgewichen, wenn Sie ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinaus gehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren. Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich. Wir verweisen hierzu auf die aus der eingangs dieser Erklärung ersichtliche Kontaktmöglichkeit.

b) Datenweitergabe zur Zahlungsabwicklung

Zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO geben wir Ihre Daten, je Wahl des Zahlungsvorgangs bzw. -dienstleister zur Zahlungsabwicklung die für diesen Zweck erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. an dem Vorgang beteiligte Zahlungsdienstleister weiter. Zum Teil erheben die alsdann ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

Links zu sonstigen Zahlungsdienstleistern:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-prev?locale.x=de_DE

https://www.wirecardbank.de/DSGVO

aa) PayPal als externer Zahlungsdienstleister

Für die Zahlungsabwicklung getätigter Bestellungen setzen wir auf den Dienstleister PayPal. Über diesen bieten wir die Bezahlung per PayPal, sowie die Zahlung per Kreditkarte via PayPal und die Zahlung per Lastschrift via PayPal an. Bei den genannten Zahlungsvarianten geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden "PayPal"), weiter.

PayPal behält sich für die Zahlungsarten Kreditkarte via PayPal und Lastschrift via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsart. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch den Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. Wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung.

Im Rahmen des Bestellprozesses wird eine Einwilligung von Ihnen zur Weitergabe Ihrer Daten an Dritte eingeholt.

Grundlage der Übermittlung der Daten an den Zahlungsdienstleister ist Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise des Zahlungsdienstleisters, welche Sie den PayPal Datenschutzgrundsätzen unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full entnehmen können. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.

bb) Wirecard als externer Zahlungsdienstleister

Bei Zahlungen via Wirecard, Kreditkarte via Wirecard, Lastschrift via Wirecard, geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung und damit zusammenhängender Dienstleistungen (z.B. Risikomanagement) an die Wirecard AG, Einsteinring 35, 85609 Aschheim zur Verarbeitung weiter. Wirecard erhält die zahlungsspezifischen Daten im Auftrag von HML Fetish, Inhaber Dr. Detlef Moller. In seiner Rolle als Auftragsdatenverarbeiter wirkt Wirecard dabei besonders auf die Einhaltung des Gebots der Datensparsamkeit, wie es im Datenschutzgesetz definiert ist, durch die angeschlossenen Kunden hin.

Verantwortliche Stelle für die verarbeiteten Zahlungsdaten ist HML Fetish, Inhaber Dr. Detlef Moller. Im Rahmen der Zahlungsverarbeitung werden insbesondere sensible Daten wie Kreditkartennummern und Kontodaten verarbeitet. Die Daten werden gemäß den PCI-DSS Regularien ausschließlich in verschlüsselter Form in den Datenbanken von Wirecard abgelegt.

Die im Auftrag von HML Fetish, Inhaber Dr. Detlef Moller, verarbeiteten Daten werden ausschließlich für die vom Kunden beauftragten Zwecke – z.B. Zahlungsabwicklung und Risikomanagement – genutzt. Dabei können, abhängig von den beauftragten Dienstleistungen, weitere Daten aus externen Quellen – z.B. IP-Geolokationsinformationen oder Bonitätsinformationen – eingeholt werden.

Sämtliche im Auftrag verarbeiteten Daten werden nach den Vorgaben des Auftraggebers gespeichert und auf Veranlassung des Auftraggebers gelöscht – spätestens jedoch nach Ablauf der gesetzlich festgelegten Fristen. Wünscht ein Kunde vor Ablauf dieser Fristen eine Löschung seiner persönlichen Daten, so tritt anstelle der Löschung üblicherweise eine Sperrung.

4) e-Mail-Werbung mit Anmeldung zum Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen und gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten (e-Mail-Adresse), um Ihnen regelmäßig unseren e-Mail-Newsletter zuzusenden. Dies erfolgt auf der Grundlage ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die obenstehende Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen. Nach Abmeldung löschen wir Ihre e-Mail-Adresse, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinaus gehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

5. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den nachstehend aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten ausschließlich dann an Dritte weiter, wenn

  • Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, daß Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • zur Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

6. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite so genannte Cookies ein.

Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem im Einzelfall eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, daß wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, daß Sie einzelne Seiten unserer Internetseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen der Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf dem beim Besuch unserer Seite genutzten Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird so automatisch erkannt, daß Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (vergleiche Ziffer 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, daß Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der berechtigten Interessen Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, daß keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann gegebenenfalls dazu führen, daß Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können, z.B. können Sie dann keine Bestellung aufgeben.

7. Analyse-Tools

Derzeit setzen wir keine Analyse-Tools ein

8. Social Media Plug-ins

Unsere Internetseite nutzt keine so genannten Social Media Plug-ins.

9. Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung beim Besuch dieser Internetseite betroffene Person im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO haben Sie verschiedene so genannte Betroffenenrechte. Diese umfassen insbesondere das Recht

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen; [Recht auf Auskunft]
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; [Recht auf Berichtigung]
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist; [Recht auf Löschung]
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; [Recht auf Einschränkung der Verarbeitung]
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; [Recht auf Datenübertragbarkeit]
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, daß wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen; [Recht auf Widerruf der Einwilligung]
  • Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie im Übrigen auch das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein allgemeines Widerspruchsrecht, das ohne Angabe besonderer Gründe von uns umgesetzt werden muss und werden wird. [Widerspruchsrecht]
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden. [Beschwerderecht]

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@hml-fetish.com.

10. Datensicherheit

Als Anbieter im Sinne des Telemediengesetzes wurden im Übrigen organisatorisch, vertraglich und technisch geeignete Maßnahmen getroffen, um zu gewährleisten, daß die datenschutzrechtlichen Vorschriften eingehalten werden und Manipulationen, gleich ob unbeabsichtigt oder vorsätzlich, Verlust, Zerstörung sowie insbesondere ein Zugriff Unberechtigter verhindert werden. Nichtsdestotrotz kann eine Sicherheit von Datenübertragungen im Internet nie zu 100 % garantiert werden.

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine auf diese Weise verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, daß die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

11. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt ab dem 25.05.2018 und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Internetseite https://www.hml-fetish.com abgerufen und ausgedruckt werden.