Hanky-Code

Der Hanky-Code ist eine Verschlüsselung, bei der bestimmte Farben bestimmte Vorlieben bedeuten. Meistens wird dafür ein Taschentuch (in Englisch »handkerchief« oder einfach »hanky«) benutzt, das dekorativ aus der Gesäßtasche der Hose ragt. Ebenso informativ sind farbige Armbänder.

Dieser Arsch mit dem blauen Hanky rechts sucht auch jemanden mit Riesenrohr …
Wer das Hanky oder das Armband auf der linken Seite trägt, will mitteilen, daß er den sogenannten aktiven Part bevorzugt. Die Codierung von Links heißt also im Klartext »ich biete«. Trägt als einer ein Hanky in Senfgelb in der linken Gesäßtasche, darfst du davon ausgehen, daß er einen richtig fetten Schwanz zu bieten hat.

Um nicht naß zu werden, solltest du allerdings Senfgelb von Gelb unterscheiden können, auch in schummerigen Kneipen und bei Schwarzlicht.

Dementsprechend wäre die Übersetzung von Rechts »ich suche«, »bin in dieser Beziehung passiv«. Unser senfgelbes Hanky bedeutete in der rechten Tasche also, daß er jemanden mit Riesenrohr sucht.
Der Hanky-Code ist eine Verschlüsselung, bei der bestimmte Farben bestimmte Vorlieben bedeuten.